Forscher entdecken Mikrotechnik im Blut

Kurz vor der Zulassung der mRNA-Injektionen für Kleinkinder in den USA veröffentlichen US-Forscher haarsträubende Erkenntnisse: Im Blut verstorbener Menschen, welche zu Lebzeiten mRNA-Injektionen erhalten hatten, wollen sie Mikrotechnik entdeckt haben.

Zum Beweis präsentierte die Journalistin Dr. Jane Ruby in der “Stew Peters Show” am 13. Juni Bilder aus mikroskopischen Untersuchungen. Die Aufnahmen sind nichts für schwache Nerven! Darauf zu sehen sind bis zu 15 Zentimeter lange Blutgerinnsel aus den Gefäßen der Verstorbenen. US-Virologe Dr. Fauci habe die Einführung dieser Technik im Jahr 2019 während einer Anhörung im US-Repräsentantenhaus angekündigt, doch niemand habe ihn aufgehalten, so Ruby.

Zu ähnlichen Ergebnissen kam der spanische Biostatistiker Ricardo Delgado Martín bereits im Januar 2022

 blog footline

Wir sind weiter für Sie da!

Ab 15. März ist die Meldepflicht für ungeimpfte Praxismitarbeiter von der Regierung ausgesprochen worden. Nach momentaner Verordnung kann das Gesundheitsamt ein Betretungsverbot aussprechen, wenn die Institution, sprich Praxis, in seiner Fortführung nicht gefährdet ist. Dies bedeutet, dass momentan in meinem Fall kein Verbot ausgesprochen werden kann!
Mein Team und ich sind also auch nach dem 15. März vollumfänglich für Sie da!

Ihr Dr. Robert Eisenburger